Streitschlichtung

Die Ausbildung der StreitschlichterInnen sowie die Betreuung der Streitschlichter – AG im ehemaligen Schulzentrum und jetzt in der Gemeinschaftsschule Am Himmelsbarg wurde über Jahre hinweg von Frau Lübeck und von Herrn Führmann übernommen. n den vergangenen Schuljahren wurden hierfür jeweils ca. 12 StreitschlichterInnen aus den Hauptschul- und Realschulbildungsgängen der Klassen 7. bis 9. ausgebildet. Die Ausbildung begann in der Regel im 1. Halbjahr eines Schuljahres und dauerte bis zur Mitte des 2. Halbjahres an. Die StreitschlichterInnen traten ihren Dienst dann im Laufe des 2. Halbjahres an. Die StreitschlichterInnen wurden dann weiterhin von Frau Lübeck und Herrn Führmann betreut und beraten.

Mittlerweile ist nur noch Herr Führmann an dieser Schule tätig und es war leider aus organisatorischen und personellen Gründen nicht möglich, die Streitschlichterausbildung weiterhin durchzuführen. Dies änderte sich im vergangenen Schuljahr 2015/2016! Im Rahmen eines WPUs wurden 18 Schülerinnen und Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet. Diese sind noch zwei bis drei Jahre an unserer Schule und werden ihren Dienst im Laufe des 1. Halbjahres 2016/2017 noch antreten.

Der Streitschlichterraum befindet sich immer noch zwischen dem Aquarium und dem Eingang zum Lehrerzimmer, wo momentan die Spielausleihe ist. Die StreitschlichterInnen haben einen Dienstplan, der sonst neben der Tür für alle SchülerInnen der Gemeinschaftsschule aushängt. Die Dienstzeit ist normalerweise in der zweiten großen Pause von 10.20 bis 10.35 Uhr.

Die StreitschlichterInnen hatten in der Vergangenheit die Patenschaft für die neuen FünftklässlerInnen der damaligen Regionalschulklassen angetreten und haben diese auf z. B. auf Wandertagen begleitet. Auch Projekten stehen die StreitschlichterInnen hilfreich zur Seite.

 Beitrag: von Hr. Führmann (September 2016)