Sport- und Spieletag

Alle zwei Jahre wird, wenn möglich, ein Sport- und Spieletag durchgeführt. Hierbei handelt es sich nicht um Einzelwettkämpfe, sondern um Wettkämpfe für die ganze Klasse. Gemeinsam spielt die gesamte Klasse an verschiedenen Stationen um Punkte. Übungen sind z. B. Skilaufen, Eierlauf, Ländermemory, Wassertransportieren mit Bechern, Klassenlaufstaffel und Einlochen z. B. .

Im Schuljahr 2007/2008 fand der erste Sport- und Spieltag statt. Damals hatten wir im Sommer 2008 so schönes Wetter, dass die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss des Tages eine Wasserschlacht gemacht haben.

Im Schuljahr 2009/2010 hätte der zweite Sport- und Spieletag stattfinden sollen, wurde dann aber auf Grund der schulpolitischen Umstrukturierungsmaßnahmen im Land aus organisatorischen Gründen letztendlich abgesagt.

Nun fand im Schuljahr 2012/2013 endlich der nächste Sport- und Spieletag kombiniert mit dem "Marathonlauf" statt. Hier der Bericht:

Am 10. Juni 2013 war es wieder soweit: Der Sport- und Spieletag kombiniert mit dem „Marathonlauf“ standen wieder auf dem Programm. Zuletzt spielte und rannte noch das Schulzentrum vor ca. fünf Jahren gemeinsam auf dem Sportplatz herum, nun und auch fortan wurden diese beiden Events an der Regionalschule wieder belebt. Und das haben wir alles Frau Ziegner zu verdanken, die diese beiden Wettbewerbe organisiert und durchgeführt hat. Vielen Dank an dieser Stelle für den runden Tag. Scheinbar hat Frau Ziegner auch Kontakt zum Wettergott, denn dieser bescherte uns einen strahlend blauen Himmel und ca. 25 Grad Celcius.

Der Sport- und Spieletag fand von der 1. bis zur 3. Stunde auf den Sportplätzen und rundherum statt. Teilgenommen haben bis auf die HS- und RS-Abschlussklassen alle übrigen siebzehn 5. bis 9. Klassen der Regionalschule. Beim Sport- und Spieletag gab es Übungen, die für Jung und Alt waren, damit so halbwegs Chancengleichheit hergestellt werden konnte. 10 Stationen, wie z.B. das Geschicklichkeitsspiel „Fröbelturm“, das „Bundesländer-Lauf-Memory“ oder der Kastenlauf, mussten von jeder Klasse auf Zeit durchlaufen werden. Dafür gab es dann Punkte. Hier die Top 5 Klassen des Sport- und Spieltages:

 1= 8d (102 Pkt.)          2= 9c (98 Pkt.)          3= 9a (97 Pkt.)        4= 8c (95 Pkt.)        5= 6d (94 Pkt.)

Es gab auch Preise zu gewinnen: Die Badebucht in Wedel und das Burgkino in Uetersen spendierten jeweils einen Klassensatz an Eintrittskarten. Zusätzlich wurden 100€ von der Schule bereitgestellt. Die drei Siegerklassen durften nun aussuchen, wer was haben bzw. machen möchte. Die Top 3 Klassen haben noch zusätzlich einen Pokal bekommen.

Der „Marathonlauf“ fand von der 4. bis zur 6. Stunde statt. Dabei liefen 102 SchülerInnen und 7 Lehrkräfte eine 400m so schnell sie eben konnten. Im Sportunterricht zuvor wurden die zwei schnellsten Mädchen und Jungen pro Klasse ermittelt. Damit waren schon 68 LäuferInnen gesetzt und nun wurden die anderen zeitschnellen LäuferInnen bis zur Startnummer 102 hinzugenommen. Ziel war es den Rekord des Hamburger Marathon Meisters Jan Oliver Hämmerling von der TSG Bergedorf (2:27,58) zu unterbieten. Da sich fast ausnahmslos alle SchülerInnen und Lehrkräfte steigern konnten, gelang diese Unternehmen „Beat the Marathon-Hamburg Record“ mit einer Endzeit von 2 Stunden 21 Minuten und 6 Sekunden. Mädels und Jungs und Lehrkräfte, ihr ward suuuuuper!

Auch hier gab es natürlich Preise zu gewinnen: Für die Top 3 der Mädchen und Jungen der Klassen 5. und 6. sowie der Klassen 7. bis 9. gab es jeweils Medaillen. An dieser Stelle sollen wenigstens die Zeitschnellsten 400m LäuferInnen der Mädchen, Emelie Dieske in 1:14,29 und der Jungen Marcel Münster in 59,15 erwähnt werden.

Das war ein schöner Tag! Vielen Dank allesn Beteiligten, vor allem aber an Frau Ziegner, die so vieles vorbereitet und organisiert hat.

 

Im Schuljahr 2014/2015 hätte der nächste Sport- und Spieletag stattfinden sollen, entfiel aber leider aus organisatorischen Gründen.

 

Im Schuljahr 2015/2016 und fortan an immer in den geraden Jahreszahlen (2018, 2020 usw.) wieder, findet, abwechselnd mit der themenorientierten Projektwoche, die in den ungeraden Jahren stattfinden wird (2017, 2019 usw.), eine Sport- und Spielwoche statt. Diese Sport- und Spielewoche  sieht wie folgt aus:

Am Montag gab es in 2016 den Sponsorenlauf. Dabei laufen alle Schülerinnen und Schüler durch Heist und Moorrege eine ca. 2,5 KM lange ausgesuchte Strecke. Für jede gelaufene Runde gibt es einen vom Sponsor ausgewählten Geldbetrag. Die Endsumme kommt der SV-Kasse zu Gute.

Am Dienstag gab es den sportorientierten Vorhabentag. Die Klassen waren im Hochseilgarten, Wasserski laufen oder haben Bowling gespielt.

Am Mittwoch stand dann der komplett neu überarbeitete und aus 15 Stationen bestehende Spieletag auf dem Programm (nähere Beschreibung siehe oben). Hier die Ergebnisse:

Klasse 5. & 6.= 1. Platz: 5b 124,5 Punkte; 2. Platz: 6b 122,5 Punkte; 3. Platz: 6a 116,5 Punkte und 4. Platz: 5a 109,5 Punkte.

Klasse 7. bis 9.= 1. Platz: 9b 141,5 Punkte; 2. Platz: 9e 131,5 Punkte; 3. Platz: 124,5 Punkte und 4. Platz: 7b 123 Punkte.

Zu gewinnen gab es für die beiden Siegerklassen jeweils einen Klassensatz Freikarten wahlweise für die Badebucht in Wedel bzw. das Burgkino in Uetersen und für die Plätze 2. bis 4. gab es Naschis:)!.

Beitrag: Herr Führmann (Juli 2016)

 Bilder vergangener Sport- und Spieletage: