Girls` and Boys` Day

 

Der Girls' Day oder Mädchen-Zukunftstag fand im Jahre 2001 erstmalig bundesweit statt. Seit dem haben mehr als 1,5 Millionen Schülerinnen an diesem weltweit größten Berufsorietierungstag teilgenommen. An unserer Schule wird dieser Tag schon seit Jahren, ja sogar schon seit über einem  Jahrzehnt durchgeführt. Unternehmen und Organisationen öffnen am Aktionstag alle Bereiche, in denen Frauen bislang unterrepräsentiert sind. Unsere SchülerInnen besuchen also an diesem Tag (auf freiwilliger Basis) in den Klassenstufen 7 und 8 technische, naturwissenschaftliche, handwerkliche oder IT-Berufe. Auch Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland öffnen ihre Türen für Schülerinnen an diesem Tag. Die Teilnehmerinnen erleben z.B. in Laboren, Büros und Werkstätten wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann. In Workshops und bei Aktionen gewinnen die Mädchen Einblick in die Praxis verschiedenster Bereiche der Arbeitswelt und erproben praktisch ihre Fähigkeiten im technischen Bereich. Sie erhalten direkte Antworten auf ihre Fragen und können erste Kontakte knüpfen. Auch geht es darum, die Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken der Mädchen aufmerksam zu machen, um einer gut ausgebildeten Generation junger Frauen weit reichende Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Unternehmen, die erfolgreich spezielle "Mädchen-Tage" realisierten, verzeichnen einen steigenden Anteil junger Frauen in technischen und techniknahen Berufen.

Dies geschieht immer an jedem vierten Donnerstag im April – das nächste Mal am 27. April 2017 Der Girls’ 

Im Jahr 2011 erkundeten z.B. mehr als 125.000 Mädchen Berufe aus Technik und den Naturwissenschaften. Über 9.800 Unternehmen und Organisationen waren auf der Aktionslandkarte eingetragen. Nähere Informationen unter: www.girls-day.de.

Und die Jungen?

Für Jungen ab der 5. Klasse findet parallel zum Girls' Day seit 2011 der Boys’ Day – Jungen-Zukunftstag statt. Bundesweit laden Einrichtungen, Organisationen, Schulen und Hochschulen sowie Unternehmen Schüler ab der 5. Klasse ein. Sie lernen an diesem Tag Dienstleistungsberufe z. B. in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege kennen sowie weitere Berufsfelder, in denen bislang wenige Männer arbeiten. Oder sie besuchen Angebote zu den Themen Lebensplanung und soziale Kompetenzen. Nähere Informationen unter: www.boys-day.de

An unserer Schule haben wir uns aus verschiedenen Gründen dazu entschlossen, den Girls`and Boys`Day im Rahmen unseres Berufsorientierungsprogrammes "nur" noch für die Klassenstufen 7 und 8 anzubieten.

Beitrag: T. Führmann (Februar 2017)