Fahrradkontrolle und Fahrradturnier im Schuljahr 2016/2017

Das neue Schuljahr war keine fünf Wochen alt und es ist uns an der Schule ein sehr großes Bedürfnis, dass wir zur dunklen und nassen Jahreszeit die Fahrräder unserer Jüngsten einmal auf Herz und Nieren überprüfen. Dies haben wir am 05. Oktober 2016 im Rahmen des Fahrradchecks und des Fahrradturniers getan. Das Wetter spielte zum Glück wieder mitJ!

Im Rahmen unseres Präventionskonzeptes und der Verkehrserzeihung führen wir dieses Turnier seit mittlerweile sechs Jahren durch. Der Termin ist, wie gesagt, sehr bewusst gewählt, denn vor den Herbstferien wird es morgens dunkler, es wird kälter und auch feuchter. Um diesen verschiedenen witterungsbedingten Ansprüchen zu genügen, muss ein Rad verkehrssicher sein.

Seit Jahren unterstützt uns die Polizei (ehemals Moorrege) Uetersen bei diesem Vorhaben. Früh am Morgen stand uns erneut Herr Kock zur Verfügung und prüfte die ca. 70 Fahrräder unserer neuen FünftklässlerInnen. Die meisten Fahrräder waren verkehrssicher und nur vereinzelnd gab es Beanstandungen an z. B. Reflektoren, Bremsen oder Licht. Diese Beanstandungen müssen die SuS nun zeitnah beheben und mit dem Rückmeldebogen bzw. Rad zur Polizei Uetersen, um dies dort zu belegen.

Im Anschluss an die Fahrradkontrolle gab es erneut einen kleinen Parcours, der an das ADAC-Fahrradturnier angelehnt ist und auf dem es ca. zehn Hindernisse zu meistern gilt. Dabei musste z. B. einhändig, Slalom oder auf einer Linie gefahren werden. Ferner musste man Kurven bewältigen und Dinge berühren.

Hier die Klassenergebnisse sowie das Gesamtergebnis der drei 5. Klassen:

Klasse/Platz 1. – 3. weiblich männlich
5a/ 1. bis 3.

1. Jacqueline Münch

2. Christine Reuter

3. Eva Steinmeyer

1. Jonas Plüschau

2. Tom Volmut

3. Joshua Krspogacin

5b/ 1. bis 3.

1. Leonie Schlesner

2. Fey Rehder

3. Alicia Grönsund

1. Mats Kannen

2. Arne Strohsal

3. Renè Bostelmann

5c/ 1. bis 3.

1. Polly Bosecker

2. Deike Früchtenicht

3 Mercy Antwi-Takyi.

1. Noah Gimball

2. Pepe Laatsch

3. Leonardo Radowitz

Hier das Gesamt-Ergebnis der drei 5. Klassen:

Klasse/Platz 1. – 3. weiblich männlich

5 bis 5c

1. bis 3.

1. Jacqueline Münch       29,39

2. Leoni Schlesner           29,68

3. Polly Bosecker           29,83

1. Mats Kannen             28,01

2. Noah Gimball          28,63

3. Arne Strohsal             28,66

 

Fahrradkontrolle und Fahrradturnier im Schuljahr 2015/2016

Und wieder war ein Schuljahr herum und am 05. Oktober 2015 stand das alljährlich stattfindende Fahrradturnier für die 5. Klassen auf dem Programm. Und wir hatten wieder Glück, weil Petrus es wettertechnisch sehr gut mit uns gemeint hat.

Wir halten diesen Tag im Zeichen des Fahrrades für äußerst sinnvoll und haben ihn uns in das Präventionskonzept im Rahmen der Verkehrserziehung geschrieben. Der Termin ist bewusst gewählt, immer unmittelbar vor den Herbstferien, da nun die kalte, nasse und dunkle Jahreszeit beginnt und die vielen mit dem Fahrrad zur Schule kommenden SchülerInnen für ein verkehrssicheres Fahrrad sensibilisiert werden sollen. Die Eltern natürlich ebenso. Aus diesem Grund haben die Eltern einen Infobrief der Schule vorab erhalten.

Mittlerweile führen wir die Fahrradkontrolle sowie das Fahrradturnier mit der Hilfe der Uetersener Polizei durch. So kam am frühen Morgen Herr Kock zu uns in die Schule und führte die Fahrradkontrolle genau durch. Die meisten Fahrräder der SchülerInnen waren verkehrssicher und Herr Kock war sehr zufrieden. Nur vereinzelt gab es Dinge (Reflektoren, Licht, Bremse u.a.) zu bemängeln. Hierüber bekamen die betreffenden SchülerInnen bzw. deren Eltern eine Rückmeldung von der Polizei bzw. den Klassenlehrkräften.

Im Anschluss an die Fahrradkontrolle gab es einen kleinen Parcours, der an das ADAC-Fahrradturnier angelehnt ist und auf dem es ca. zehn Hindernissen zu meistern gilt. Dabei musste z.B. einhändig, Slalom oder auf einer Linie gefahren werden, man musste Hindernisse überwinden und schärfere Kurven fahren.

Hier die Klassen-Ergebnisse der vier 5. Klassen:

Klassen/Platz weiblich männlich
5a/ 1.-3.

1.  Emily Kahl

2.  Liessa Heidorn

3.  Vivienne Hartz

1.  Moritz Schröder

2.  Tobias Stein

3.  Mika Müßigggang

5b/ 1.-3.

1.Leonie Kruner

2.  Vanessa Schäfer

3.  Annika Marckmann

1.  Tore Mundt

2.  Tom Schumann

3.  Can Yilmaz

5c/ 1.-3.

1.  Alisha Eisenberg

2.  Finja Nagel

3.  Maxime Todt

1.  Bjarne Essig

2.  Phillip Niemann

3.  Felix Maruska

5d/1.-3.
 
 
 

1.  Emma Scholz

2.  Anastasia Schittig

3.  Lea Celine Schauer

1.  Lennard Bornholt

2.  Tim Knischewski

3.  Oliver Horlitz

Hier das Gesamt-Endergebnis der vier 5. Klassen:

Klasse/Platz weiblich männlich

5a bis 5d

1.-3.

1.  Emma Scholz (5d)

2.  Alisha Eisenberg (5c)

3.  Finja Nagel (5c)

1.  Bjarne Essig (5c)

2.  Phillip Niemann (5c)

3.  Moritz Schröder (5a)

 

 Fahrradkontrolle und Fahrradturnier im Schuljahr 2014/2015  

Und wieder war ein Schuljahr herum und am 25. September 2014 stand das alljährlich stattfindende Fahrradturnier für die 5. Klassen auf dem Programm. Und wir hatten wieder überwiegend Glück, weil Petrus es wettertechnisch gut mit uns gemeint hat.

Wir halten diesen Tag im Zeichen des Fahrrades für äußerst sinnvoll und haben ihn uns in das Präventionskonzept im Rahmen der Verkehrserziehung geschrieben. Der Termin ist bewusst gewählt, immer unmittelbar vor den Herbstferien, da nun die kalte, nasse und dunkle Jahreszeit beginnt und die vielen mit dem Fahrrad zur Schule kommenden SchülerInnen für ein verkehrssicheres Fahrrad sensibilisiert werden sollen. Die Eltern antürlich ebenso. Aus diesem Grund haben die Eltern einen Infobrief der Schule vorab erhalten.

Nachdem wir die Fahrradkontrolle und das Fahrradturnier vor zwei Jahren noch mit dem ADAC durchgeführt haben, führen wir die Fahrradkontrolle seit nunmehr drei Jahren mit der Hilfe der Uetersener Polizei durch. So kam am frühen Morgen Herr Kock zu uns in die Schule und führte die Fahrradkontrolle genau durch. Die meisten Fahrräder der SchülerInnen waren verkehrssicher und Herr Kock war sehr zufrieden. Nur vereinzelt gab es Dinge (Reflektoren, Licht, Bremse u.a.) zu bemängeln. Hierüber bekamen die betreffenden SchülerInnen bzw. deren Eltern eine Rückmeldung von der Polizei.

Im Anschluss an die Fahrradkontrolle gab es einen kleinen Parcours, der an das ADAC-Fahrradturnier angelehnt ist und auf dem es ca. zehn Hindernissen zu meistern gilt. Dabei musste z.B. einhändig, Slalom oder auf einer Linie gefahren werden, man musste Hindernisse überwinden und schärfere Kurven fahren.

(Auf dem Bild sieht man die Top 3 der Mädchen und der Jungen der drei 5. Klassen in 2014)

Hier die Klassen-Ergebnisse der drei 5. Klassen:

Klassen/Platz

weiblich

männlich

5a/ 1.-3.

1.  Alina Röttger

2.  Maria-Lara Marckmann

3.  Jil-Sophie Skerra

1.  Ben Luca Döring

2.  Elias Valentin Noffke

3.  Leon Petersen

5b/ 1.-3.

1.  Joy Schmidt

2.  Lara Sorgenfrei

3.  Hannah Böttger

1.  Simon Schwart

2.  Jonas Scholz

3.  Hannes Martens

5c/ 1.-3.

1.  Katharina Steineckert

2.  Svenja Stegemann

3.  Muriel Buchtenkirch

1.  Anakin Rohlfs

2.  Kilian Vogt

3.  Fabian Heit







 

Hier das Gesamt-Endergebnis der drei 5. Klassen:

Klasse/Platz

weiblich

männlich

5a bis 5c

1.-3.

1.  Alina Röttger (5a)

2.  Maria-Lara Marckmann (5a)

3.  Jil-Sophie Skerra (5a)

1.  Anakin Rohlfs (5c)

2.  Kilian Vogt (5c)

3.  Fabian Heit (5c)

 

Fahrradkontrolle und Fahrradturnier im Schuljahr 2013/2014  

 

Und wieder war ein Schuljahr herum und am 26. September 2013 stand das alljährlich stattfindende Fahrradturnier für die 5. Klassen auf dem Programm. Und wir hatten ein Glück, weil Petrus es wettertechnisch gut mit uns gemeint hat, nachdem es an den Tagen zuvor fast nur genieselt bzw. geregnet hatte.

 

 

Wir halten diesen Tag im Zeichen des Fahrrades für äußerst sinnvoll und haben ihn uns in das Präventionskonzept im Rahmen der Verkehrserziehung geschrieben. Der Termin ist bewusst gewählt, immer unmittelbar vor den Herbstferien, da nun die kalte, nasse und dunkle Jahreszeit beginnt und die vielen mit dem Fahrrad zur Schule kommenden SchülerInnen für ein verkehrssicheres Fahrrad sensibilisiert werden sollen. Die Eltern antürlich ebenso. Aus diesem Grund haben die Eltern einen Infobrief der Schule vorab erhalten.

 

Nachdem wir die Fahrradkontrolle und das Fahrradturnier vor zwei Jahren noch mit dem ADAC durchgeführt haben, führen wir es seit dem letzten Schuljahr mit der Hilfe der Moorreger Polizei durch. So kam am frühen Morgen Herr Krass zu uns in die Schule und führte die Fahrradkontrolle genau durch. Die meisten Fahrräder der SchülerInnen waren verkehrssicher und Herr Krass sehr zufrieden. Nur vereinzelt gab es Dinge (Reflektoren, Licht, Bremse u.a.) zu bemängeln. Hierüber bekamen die betreffenden SchülerInnen bzw. deren Eltern eine Rückmeldung.

 

Im Anschluss an die Fahrradkontrolle gab es einen kleinen Parcours, der an das ADAC-Fahrradturnier angelehnt ist und auf dem es ca. zehn Hindernissen zu meistern gilt. Dabei musste z.B. einhändig, Slalom oder auf einer Linie gefahren werden, man musste Hindernisse überwinden und schärfere Kurven fahren.

 

Hier die Klassen-Ergebnisse der vier 5. Klassen:

 

Klassen/Platz

weiblich

männlich

5a/ 1.-3.

  1. Amanda Pein
  2. Alina Behrmann
  3. Karen Prange
  1. Dennis Venzke
  2. Pascal Samoray
  3. Kevin Hockel

5b/ 1.-3.

  1. Celina Ramcke
  2. Vivien Erxleben
  3. Gina-Marie Rieper
  1. Finn Busas
  2. Tim Fischbein
  3. Moritz Voß

5c/ 1.-3.

  1. Michelle Gätjens
  2. Katharina Klug
  3. Felicia Jörs
  1. Michel Hönke
  2. Philipp Eckert
  3. Lasse Milzarek

5d/ 1.-3.

  1. Lea Kröger
  2. Anna-Lena Freyberg
  3. Lea-Sophie Schulz
  1. Ludwig Schröder
  2. Jannis Weinberg
  3. Niklas Konetzny

 

Hier das Gesamt-Endergebnis der vier 5. Klassen:

 

Klasse/Platz

weiblich

männlich

5a bis 5d

1.-3.

  1. Michelle Gätjens (5c)
  2. Lea Kröger (5d)
  3. Celina Ramcke (5b)
  1. Ludwig Schröder (5d)
  2. Michel Hönke (5c)
  3. Dennis Venzke (5a)

 

 

 

Fahrradkontrolle und Fahrradturnier im Schuljahr 2012/2013 

 

 

Und wieder war ein Schuljahr herum und am 25. September 2012 stand das Fahrradturnier für die 5. Klassen auf dem Programm.

Dieses sollte seit dem letzten Jahr jährlich mit freundlicher Unterstützung des ADAC stattfinden. Leider klappte dies in diesem Jahr aus organisatorischen und personellen Gründen nicht. Doch ausfallen sollte das Event für die drei 5. Klassen auf keinen Fall. So entschlossen wir uns, bei der Moorreger Polizei nachzufragen, ob wir mit deren Hilfe eine Fahrradkontrolle durchführen könnten. Die Antwort kam prompt und war positiv. So kamen zwei Moorreger Polizisten am Morgen zu uns an die Schule und führten die Fahrradkontrolle genau durch. Die meisten Fahrräder der SchülerInnen waren verkehrssicher. Nur vereinzelt gab es Dinge zu bemängeln. Hierüber bekamen die betreffenden SchülerInnen einen Rückmeldezettel, der nach Behebung der Mängel an die Polizei geschickt werden sollte. Mit der Zusendung an die Polizei machte man gleichzeitig bei einem Gewinnspiel mit.

Im Anschluss an die Fahrradkontrolle gab es einen kleinen Parcours mit zehn Hindernissen zu meistern. Dabei musste z.B. Slalom und auf einer Linie gefahren werden, man musste Hindernisse überwinden und einarmig fahren.

Hier die Klassen-Ergebnisse der drei 5. Klassen:

 

Klassen/Platz

Weiblich

Männlich

5a/ 1.-3.

  1. Celina Ramcke
  2. Emma Rahmel
  3. Jule Hennig
  1. David Lohse
  2. Finn Burmeister
  3. Renè Rasmussen

5b/ 1.-3.

  1. Milena Eckhardt
  2. Josephine Müßiggang
  3. Maria Michaelsen
  1. Finn Schumann
  2. Jonathan Ratje
  3. Momme Wulff

5c/ 1.-3.

  1. Pamela Horst
  2. Eileen Rieper
  3. Celina Peyn
  1. Till Strohsal
  2. Hendrik Wollbaum
  3. Marcel Klehn

Hier das Gesamt-Endergebnis der drei 5. Klassen:

 

Klasse/Platz

Weiblich

Männlich

5a bis 5c

1.-3.

  1. Pamela Horst
  2. Celina Ramcke
  3. Emma Rahmel
  1. Finn Schumann
  2. David Lohse
  3. Till Strohsal

 

 ADAC-Fahrradturnier im Schuljahr 2011/2012 

 

Erstmalig am 27. Oktober 2011 fand an unserer Schule bei idealen äußeren Bedingungen das Jugendfahrradturnier innerhalb der Orientierungsstufe, genauer gesagt der 5. Klassen, statt. Warum erst jetzt, wo der ADAC seit über 40 Jahren Fahrradturniere für 8- bis 15-jährige organisiert?

Geplant wurde das ADAC-Turnier schon seit Jahren, aber erst seit ca. zwei Jahren war wirklich Zeit und Muße zur Planung und Organisation. Aber besser irgendwann zum ersten Mal, als nie-oder?:) Fortan soll dieses Turnier immer kurz nach den Sommer- bzw. Herbstferien an unserer Schule stattfinden.

Warum überhaupt und warum zu diesem Zeitpunkt? Weil zum einen ganz viele Kinder ganzjährig mit dem Fahrrad zur Schule kommen und es zum anderen vor allem im Herbst und Winter enorm wichtig ist, dass die Fahrräder verkehrssicher ausgestattet, geprüft und fahrtüchtig sind. Dies alles wird im Rahmen des ADAC-Fahrradturniers geprüft und den Eltern mitgeteilt. Eingebettet ist dieser Schulvormittag also in das ADAC-Turnier, bei welchem es Urkunden und Medaillen zu gewinnen gibt.

Unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ engagiert sich der ADAC für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr. Bundesweit lernen die Kinder, ihr Fahrrad sicher zu beherrschen. Systematisch werden die 8- bis 15-Jährigen auf das richtige Verhalten in typischen Gefahrensituationen vorbereitet.

Die Turniere werden von ADAC-Ortsclubs, Vereinen sowie von Schulen durchgeführt. Die Fahraufgaben sind den besonderen Anforderungen des Straßenverkehrs an Radfahrer angepasst und in Form eines über 200 Meter langen Parcours mit acht Stationen aufgebaut. Vor dem Start werden die Räder der teilnehmenden Kinder auf ihre Verkehrssicherheit überprüft.

Zu den wichtigsten Übungen auf der Teststrecke gehören der „Kreisel“, bei dem nur mit einer Hand gelenkt wird, sowie der „Achter“. Dabei muss eine nur 50 cm breite, aber 60 Meter lange Spur in Form einer Acht durchfahren werden. In dieser engen, von 20 cm hohen Holzklötzen begrenzten Spur werden vorausschauendes Fahren mit angepasster Geschwindigkeit und extremes Gleichgewicht halten trainiert.

Hier eine Übersicht der „Sieger“ des Jugendfahrradturniers ab 2011:

2011:

Klassenwertung:

5a/Mädchen= Pia Brandt & 5a/Jungen= Mika Ossenbrüggen

5b/Mädchen= Despina Tziagkana & 5b/Jungen= Leo Brettschneider

5c/Mädchen= Nina Dittrich & 5c/Jungen= Lukas Ossenbrüggen

5d/Mädchen= Jana Hollers & 5d/Jungen= Timo Kolmit

Gesamtwertung:

Jahrgänge 2000-2001=

Siegerin/Mädchen: Pia Brandt 5a & Sieger/Jungen: Lukas Ossenbrüggen 5c

Jahrgänge 1996-1999=

Siegerin/Mädchen: Tandis Kamari 5a & Sieger/Jungen: Volkan Cavdar 5a

Beitrag: T. Führmann (Oktober 2015)