Präventionsarbeit in den 7.Klassen


Mit dem Schuljahr 2016/17 werden die ersten Gemeinschaftsschulklassen den 7. Jahrgang erreichen. Da es zu keiner neuen Einteilung kommt, können die Klassenstrukturen und die Gemeinschaft in den Klassen weiter gestärkt werden. Dabei wird besonderen Wert auf die Problemlösefähigkeit der Schüler und Schülerinnen gelegt. Durch konstruktive Lösungsmöglichkeiten sollen Konflikte unter den Jugendlichen auf verbalen Wege gelöst werden können. Mit dem Ablösungsprozess vom Elternhaus und der Orientierung zur Peer Group werden die Schülerinnen und Schüler anfälliger für Einflüsse von Außen. Wir möchten sie widerstandsfähiger machen, damit sie eine eigene Meinung entwickeln können und sich nicht so schnell beeinflussen lassen.:

  • Externes Projekt der ATS zu Risikien des Nikotinkonsums
  • Klassenrat
  • Ausgewählte WPUs pädagogischen Inhalten: z.B. Streitschlichter, Kommunikation
  • Argumentieren im Unterricht
  • Schulinternes Projekt im Bereich der neuen Medien