Rolle der Pädagogen

Voraussetzung für eine gute Arbeit an der Schule ist, dass jeder Pädagoge das Konzept der Schule trägt und dessen Inhalt auch lebt. Der Lehrer als Helfer, Beobachter und Lernpartner leitet und unterstützt die Schüler beim Lernen und Arbeiten an der Schule.

Zu den Aufgaben der Pädagogen zählen wir folgende Dinge:

-      Beobachtung und Förderung jedes einzelnen Kindes

-      die fachliche Absicherung des Unterrichts

-      die Planung und Durchführung von Angeboten, Projekten und Aktionstagen

-      die regelmäßige Leistungseinschätzung und Beurteilung der Schüler

-      die enge Zusammenarbeit mit den Eltern

-      das Entwickeln und Einhalten von Regeln und Ritualen.

Die Pädagogen der Schule arbeiten nach folgenden Grundsätzen:

-      sie respektieren, ermutigen und motivieren die Schüler

-      sie helfen dem Schüler, Lösungen selbstständig zu suchen und zu finden

-      sie gestalten die Umgebung nach den Interessen der Schüler

-      sie kennen den Entwicklungsstand der Schüler, fördern, unterstützen und geben Zeit bei der Fehlersuche z.B.

-      sie sorgen für eine angemessene Lernatmosphäre, in der jeder Schüler ungestört arbeiten kann

-      sie bemühen, sich in fachlicher sowie menschlicher/ privater Hinsicht ein Vorbild zu sein.

Der Klassenlehrer trägt hierbei eine besondere Verantwortung für die Entwicklung des Schülers. Im Klassenteam, bestehend aus den Fachlehrern und dem Klassenlehrer sowie im Jahrgangsteam, bestehende aus allen Fachlehrern und Klassenlehrern des Jahrgangs, übernimmt er besonders die Leitungs- und Führungsarbeit.