Lehrstelleninfotag/Metalltruck

 ME2BE: Interaktive Berufsorientierung - Lehrstelleninfotag an der GemsMo

LEHRSTELLENINFOTAG

Zuletzt: 3. Februar 2017 Mehrzweckhalle "An'n Himmelsbarg", Kirchenstr. 28, 25436 Moorrege

Bereits zum elften Mal findet der Lehrstelleninfotag in 2017 statt. Er ist eine der größten Berufsinformationsmessen in Schleswig-Holstein. In 2017 waren es über vierzig Schulen, Firmen und Bildungsträger, die an diesem Tag Schülerinnen und Schüler sowie Eltern über Berufe und Berufsausbildung an ihren Messeständen informierten. Ca. 1000 Schülerinnen und Schüler der folgenden vier Schulen - Klaus-Groth-Schule/Tornesch, Ludwig-Meyn-Gymnasium/Uetersen, Förderzentrum Region Uetersen/ Uetersen, Rosenstadtschule/Uetersen und die Gemeinschaftsschule Am Himmelsbarg/Moorrege, besuchen diese Berufsinformationsmesse.  Zahlreiche Unternehmen der Region präsentieren sich vor Ort. Der Informationstag wird von der Stadt Uetersen, der Haspa, der Bundesagentur für Arbeit für die Region und Unternehmen aus dem Projekt "Wirtschaft trifft Schule" vorbereitet. Das Ausbildungsnetzwerk unserer Region leistet damit auch einen Beitrag zur Fachkräfteinitiative „Zukunft im Norden“ des Landes Schleswig-Holstein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BERUFSINFORMATION IM M+E-INFOTRUCK

Nach dem Besuch des Metalltrucks im Dezember 2015 war der Metalltruck nun im Februar 2017 wieder bei uns auf dem Schulgelände. Der InfoTruck ist die mobile Berufsinformation der Arbeitgeberverbände NORDMETALL und AGV NORD – ein Angebot für alle weiterführenden Schulen im Norden und die Mitgliedsunternehmen der Verbände. Auf zwei Etagen mit insgesamt 80 qm bietet er Platz für eine ganze Schulklasse.

Der 20-Meter-Sattelschlepper und sein auf zwei Ebenen ausfahrbarer Auflieger bieten modernste Berufsorientierung mit Multimedia-Präsentationen, Hightech-Experimenten und persönlicher Information durch die Berater an Bord.

Der InfoTruck weckt Interesse für die Berufe der Metall- und Elektroindustrie macht neugierig auf das Herz der Wirtschaft. An anschaulichen Experimentierstationen erleben Jugendliche die „Faszination Technik“– praxisnah und intuitiv.

Der InfoTruck informiert erlebnisorientiert über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie. Seine Ziele liegen auf der Hand: Erweiterung der Kenntnisse über Ausbildungsmöglichkeiten, Kennenlernen industrieller Ausbildungsberufe, Auseinandersetzung mit dem Thema Berufswahl und Kennenlernen der Metall- und Elektrobranche als größter Ausbilder Deutschlands.

Die Zielgruppe sind vorwiegend Acht- bis ZehntklässlerInnen. Der Besuch im InfoTruck eignet sich als Ergänzung zum Berufskundeunterricht oder zum Unterricht in den Fächern Arbeit, Wirtschaft, Technik und Sozialkunde.

Der Ablauf sieht wie folgt aus: Die Fahrzeuge kommen direkt zur Schule und stehen während der Unterrichtszeit zur Verfügung – gern auch für mehrere Tage. Die Schüler erleben eine 45- bis 90-minütige Präsentation durch zwei pädagogisch geschulte Mitarbeiter/innen.

Zur Vorbereitung können vorab kostenfrei fast alle angebotenen Informationsmaterialien (Broschüren, Berufe-Flyer) auch in größeren Stückzahlen (Klassensätze) bestellt werden. Zusätzlich gibt es ausreichend Informationsmaterial für Besucher an Bord.

Im Februar 2017 war InfoTruck auch im Rahmen des Lehrstelleninfotages (Berufsmesse), welcher an unserer Schule in der Mehrzweckhalle An Himmelsbarg stattfand, vor Ort.

Jugendliche aus der Region erleben das Unternehmen, seine Auszubildenden und die Produktion „live vor Ort“. Sie bekommen einen Einblick in den Arbeitsalltag, können den Auszubildenden bei ihrer Tätigkeit über die Schulter schauen und kommen mit Ihnen ins Gespräch. Im InfoTruck erleben die Schüler/innen dann ein auf den Unternehmensbesuch abgestimmtes Programm mit praktischen Aufgaben genauso wie mit vertiefenden Informationen zu den im Unternehmen angebotenen Ausbildungsberufen.

Beitrag: T. Führmann (Februar 2017)