Förderverein

Seit einigen Jahren gibt es an unserer Schule nicht nur einen eigenen Schulverein, sondern außerdem noch einen Förderverin. Sein besonderes Ziel ist es, Mitglieder unter ehemaligen Schülerinnen und Schülern und Betrieben zu gewinnen, um die Schule auf vielfältige Weise zu unterstützen. Seine genaue Bezeichnung lautet „Förderverein der Schule Am Himmelsbarg“.

Wer ist der Förderverein?
Die Mitglieder sind Sponsoren, die diese Zielsetzung „Verbesserung der Bildung durchverbesserte Infrastruktur“ unterstützen. Der Vorstand besteht aus der Schulleitung der Gemeinschaftsschuleschule und gewählten Vertretern, das sind ehemalige Schüler der Schule sowie Eltern von ehemaligen Schülern.

Vorstand

 

Auf der letzten Mitgliederversammlung im November 2014 wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Vorsitzender: Herr Olde    Kassenwartin: Frau Zorn    Schriftführerin: Frau Lohse

Mitgliedschaft:
Sie erhalten ein Beitrittsformular im Sekretariat der Schule oder unter www.gemsmo.de

Der jährliche Beitrag beläuft sich für Privatpersonen auf 12,- € für Firmen auf 50,- €. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Einzugsgebiet der Schule, und damit des Fördervereins, sind die umliegenden Gemeinden Kontakt:

Gemeinschaftsschule „Am Himmelsbarg“
Kirchenstraße 30
25436 Moorrege

04122-8594-0

sekretariat@gemsmo.de

 

Beitrittserklärungen im PDF-Format zum Herunterladen:

Beitrittserklärung für Privatpersonen

Beitrittserklärung für Firmen

 

Auszug aus der Satzung

§ 2 Vereinszweck
Aufgabe und Zweck des Vereins ist ausschließlich die Förderung der Erziehung der Schüler/-innen der Gemeinschaftsschule „Am Himmelsbarg“ in Moorrege. Der Satzungszweck, vielfältige Belange der Schule zu fördern und zu unterstützen, wird verwirklicht durch den Zusammenschluss von Eltern, Lehrern und Freunden der Gemeinschaftsschule. Der Förderverein kann die Trägerschaft weiterer schulischer Institutionen — wie z.B. einer Cafeteria — übernehmen. Der Verein will mit allen geeigneten Mitteln für ein besseres Verständnis der Öffentlichkeit gegenüber den besonderen Problemen der Regionalschüler werben. Der Verein legt Wert auf enge Zusammenarbeit mit allen öffentlichen und privaten, konfessionellen und wissenschaftlichen Organisationen ähnlicher Zielsetzung.

Geförderte Projekte

Schulhofgestaltung
Hier liegt der Focus auf der schülergerechten, aber kostengünstigen Gestaltung des Umfelds. Sitzplätze zum Ausruhen und Plaudern, Sportgeräte zur Bewegung während der Pausen und Projekte wie „Kunst am Bau“ wurden und werden berücksichtigt.

Schüler helfen Schülern
Dabei wirken Schüler höherer Klassenstufen bei der Hausaufgabenbetreuung von jüngeren Schülern mit. Hierfür erhalten sie eine geringe Aufwandentschädigung.

Fit für die Wirtschaft
bedeutet die Unterstützung von Schülern durch Bewerbungstraining, Praktika, Besuche von Schülermessen etc. Hier wird die Schule finanziell unterstützt, so dass Schüler eine Zukunft am Arbeitsmarkt finden.

Schulbibliothek
Diese befindet sich im Aufbau, um Bücher und Zeitschriften zu den verschiedensten Themen zur Verfügung zu haben. Sie wird von zwei Lehrkräften und freiwilligen Schülern betreut.

Schulwald
Hier wird die Arbeit von Schülergruppen, die in diversen Projekten mitarbeiten, gefördert. Ziel dieser Projekte ist es, den Schülern umweltbewusstes Handeln nahezubringen.

Schulkleidung
Um dem Trend nach Markenkleidung entgegenzuwirken und ein einheitliches Bild bei öffentlichen Auftritten, wie z.B. externen Sportveranstaltungen, zu schaffen, wurden schon vor einigen Jahren verschiedene Schulshirts eingeführt. Mit dem Schullogo versehene, durchaus individuell zu tragende Bekleidungsstücke werden beim Eintritt in die Schule erworben. Hier trägt der Förderverein einen Teil der Anschaffungskosten. Dies trägt zur Identifikation der Schüler mit der Schule bei und schafft ein Gemeinschaftsgefühl.

Besondere Projekte
Auf Antrag von Lehrkräften werden besondere Projekte unterstützt. Hierbei wurden z.B. Vorträge von Dozenten oder Ausstattungswünsche der Schule ermöglicht. Auch ein Projekt „Lebensweltmeister 2010“, das deutschlandweit Beachtung fand, war dabei.

download: Die gesamte Satzung