Auf dieser Seite sollen nun (ab dem 2. Halbjahr 2011/2012) endlich die unsere Schule vertretenen Teams im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ auf den jeweiligen Veranstaltungen in Text und Bild vorgestellt werden: (Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:)!)

 

Am 5. Mai 2017 waren wir als Schule Ausrichter eines von zwei Vorrundenturnieren des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Jungen WK II Fußball des Kreies Pinneberg. 

Was für ein Tag, dieser 05. Mai 2017: Erst sagt kurzfristig eine Schule ab, dann gibt es leider im zweiten Spiel einen Krankenwageneinsatz wegen einer Verletzung eines Spielers unserer Schule und danach nieselte es stundenlang mehr oder weniger stark so vor sich. Gute Besserung an dieser Stelle an Kevin L.!!! Fußball gespielt wurde in zehn mehr oder weniger spannenden Spielen auch. Und zwar spielten die Jungen der WK II (2001-2003) bei uns auf dem Sportplatz das eine von zwei Vorrundenturnieren zur Kreismeisterschaft aus. Bei uns waren folgende Schulen zu Gast: die Rosenstadtschule aus Uetersen, das Gymnasium Schenefeld, das Ludwig-Meyn-Gymnasium aus Uetersen, das Johann-Rist-Gymnasium aus Wedel und unsere GemsMo. Artig, wie wir als Gastgeber so sind, haben wir leider sieglos den letzten Platz belegt. Gespielt wurde Jeder vs. Jeden. Das letzte Spiel war interessanterweise auch gleichzeitig das sogenannte Endspiel um den Turniersieg zwischen dem Johann-Rist-Gymnasium aus Wedel und dem Gymnasium Schenefeld. Durch ein Tor ein paar Minuten vor Schluss sicherte sich das Gymnasium Schenefeld mit 9 Punkten den Turniersieg. Das Johann-Rist-Gymnasium belegte mit 7 Punkten den zweiten Platz und das LMG aus Uetersen wurde mit 6 Punkten Dritter. Auf dem 4. Platz landete die Rosenstadtschule mit 5 Punkten. Wir wurden, wie bereits erwähnt, FünfterJ! Unser Dank gilt den vierzehn Jungen, die unsere Schule gebührend vertreten haben! Vielen Dank auch an die drei Jugendschiedsrichter unserer Schule Johnny O., Alexander R. und Semih H..

Nun muss das Gymnasium Schenefeld gegen den Gewinner des anderen Vorrundenturniers den Kreismeister ausspielen, der dann eine Runde weiter wäre. Dies wäre dann die Bezirksmeisterschaft im Kreis Dithmarschen.

Das Bild zeigt den völlig durchnässten Jakob S. mit der "Trikotwanne", denn an ein Teamfoto war nach Turnierende nicht mehr zu denken, da alle raus aus den nassen Klamotten wollten!

 

Am 23. Januar 2017 waren wir als Schule erstmalig Ausrichter einer Kreismeisterschaft des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Floorball WK II. 

Am 23.01.2017 fand in unserer Sporthalle erstmalig die Kreismeisterschaft im Floorball im Rahmen des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia der WK II (2000-2003) statt. Dies geschah erstmalig und nur Dank der wahnsinnig lieben Unterstützung des TuS Esingen. Vielen, vielen Dank an dieser Stelle an Sven Haustein und Dominik Hesse vom TuS Esingen, die unsere Ansprechpartner, Materialausstatter bzw. Schiedsrichter waren. Und natürlich vielen Dank an Herrn Hamann, der so nett war und die Banden, Tore und Schläger in Tornesch abzuholen und wieder hinzubringen.

Vier Teams haben sich vorab angemeldet und vier Teams haben den Weg zu uns nach Moorrege gefunden. Ein Team besteht aus 8-10 SpielerInnen. Auf dem Feld stehen immer zwei Mädchen und zwei Jungen. Vor Wettkampfbeginn haben wir uns auf den folgenden Spielmodus geeinigt: Wir haben Jeder vs. Jeden mit Hin- und Rückspielen à 10 Minuten gespielt. Somit hatte jedes Team sechs Spiele.

Unser Schulteam trat in unseren Schultrikots an und wurde von Frau Reckling begleitet. Der Turnierverlauf war sehr harmonisch, kurzweilig und fair. Wir sind als sehr guter Gastgeber aufgetreten und dazu gehört in sportlicher Hinsicht natürlich, dass wir den Gegnern den Vortritt lassen und Letzter werden. So geschehen landeten wir mit viel Freude und Spaß auf dem 4. Platz, leider ohne PünktchenJ!

Gewonnen hat diese Kreismeisterschaft ganz souverän mit sechs Siegen aus sechs Spielen die Elsa-Brändström-Schule aus Elmshorn. Mit 18 Punkten und 14-2 Toren war dieser Sieg niemals gefährdet. Erfreulicherweise hatte das Siegerteam gegen unsere Schule wohl die meisten Probleme bei den knappen 2-1 und 2-0 SiegenJ! Auf dem 2. Platz landete die Gebrüder Humboldt Schule aus Wedel, die im letzten Spiel gegen uns einen Sieg brauchte, um Zweiter zu werden und dies auch nach zweimaligem Rückstand mit 3-2 noch schaffte. Auf dem 3. Platz landete die Gemeinschaftsschule an der Bek.

Damit sind die Plätze 1 und 2 für die Bezirksmeisterschaft am 27.02.2017 in Dithmarschen qualifiziert.

Wir hoffen auf bessere Ergebnisse im nächsten SchuljahrJ!

 

Am 2. Mai 2016 waren wir als Schule Ausrichter eines von zwei Vorrundenturnieren des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Jungen WK III Fußball des Kreies Pinneberg. 

Moorrege – Der Wettergott hat es mehr als gut mit uns gemeint. War die Woche vom 25.4. bis 29.4.2016 von vielen Regenschauern und kalten Temperaturen gezeichnet, war am Montag, den 02. Mai 2016 Kaiserwetter mit strahlend blauem Himmel und 25 Grad Celsius.

Wir, die GemsMo, waren Ausrichter eines der zwei Vorrundenturniere der Kreismeisterschaft in Pinneberg des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Jungen Fußball WK III (2002-2004).

Sechs Mannschaften sollten kommen und sechs kamen auch. Es wurde in zwei Dreiergruppen gespielt. In der Gruppe A spielten die Rosenstadtschule aus Uetersen, die Gebrüder Humboldt Schule aus Wedel sowie unsere Schule, die GemsMo. In der Gruppe B spielten das Johann-Rist-Gymnasium aus Wedel, das Ludwig-Meyn-Gymnasium aus Uetersen sowie die Leibniz Privatschule aus Elmshorn. Nach den jeweils drei Gruppenspielen à 20 Minuten, standen sich im Halbfinale die Gebrüder Humboldt Schule und das Ludwig-Meyn-Gymnasium gegenüber. Das LMG siegte knapp mit 1-0. Im zweiten Halbfinale gewann das Johann-Rist-Gymnasium leiderJ klar, mit 5-1, gegen unsere Schule, die GemsMo.

Das Spiel um Platz 5 konnte die Rosenstadtschule mit 3-2 gegen die Leibniz-Schule für sich entscheiden.

Das Spiel um Platz 3 gewann unsere Schule, die GemsMo, in einem 11m-Krimi mit 4-3, nachdem es nach 20 Minuten 0-0 gestanden hatte. Das Team unserer Schule coachte Herr Schlimmermann.

Im Finale stand es nach 20 Minuten ebenfalls 0-0. In einem hochdramatischen 11m-Schießen setzte sich letztendlich das JRG aus Wedel knapp mit 4-3 durch.

Damit spielt das JRG als Vorrundensieger in Moorrege gegen den anderen Vorrundensieger um die Kreismeisterschaft.

Schulsanitäter unserer Schule und Schiedsrichter sorgten für eine schnelle Heilung bzw. faire Spiele.

Für das leibliche Wohl sorgte unsere Schülerfirma mit selbstgebackenem Kuchen, Laugengebäck, Bratwürsten und Sandwiches. Auch Getränke waren genügend vorhanden.

 

Am 4. und 6. Mai 2015 waren ein Mädchen- und zwei Jungenteams in Sachen Jugend trainiert für Olympia Fußball im Kreis Pinneberg mit unterschiedlichem Erfolg unterwegs.

Am erfolgreichsten waren die WK IV Mädchen am 4. Mai 2015, denn die dürfen sich nun Vize-Kreismeister nennen. Zwar gab es leider bei nur zwei teilnehmenden Teams gleich ein Endspiel, aber in diesem schlugen sich unsere Mädels auf dem Kleinfeld sehr gut und verloren in der Endphase noch mit 2-6.

Unsere WK IV Jungen kämpften tapfer, ebenfalls am 4. Mai 2015 und wurden letztendlich Sechster von sieben teilnehmenden Teams bei einem Sieg.

Unsere WK II Jungen erlebten bei strahlendem Sonnenschein am 6. Mai 2015 einen seltsamen Turnierverlauf. Es wurde in zwei Dreiergruppen Jeder vs. Jeden gespielt. Wir spielten zunächst gegen den späteren Turniersieger, die GHS Wedel. Nach einer frühen Führung von uns, stand es bis kurz vor Schluss 1-0. Leider fiel noch der unglückliche 1-1 Ausgleich. Hätten wir die Riesenchance in der letzten Minute genutzt, dann wäre eine große Überraschung drin gewesen. Das anschließende Spiel gegen das Theodor Heuss Gymnasium aus Pinneberg verlief äußerst schräg: Das 0-1 fiel, nachdem der Ball eigentlich vorher deutlich im Aus war. Das 0-2 war ein Abseitstor. Dann schossen wir den 1-2 Anschlusstreffer und kassierten unmittelbar danach das 1-3, durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter gegen uns. Am Ende wurden wir in der Gruppe Dritter und insgesamt Fünfter.

 

Finale, oho, Finale ohohoho! Erstmalig, zumindest seit zehn Jahren, war ein „Jugend trainiert für Olympia-Team“ unserer Schule Kreis- und Bezirksmeister und dann im Landesfinale von Schleswig-Holstein. Geschafft haben dies unsere Jungen des WK II im Tischtennis.

Das Landesfinale fand am 27. Februar 2014 erstmalig in Schwarzenbek statt. Im Landesfinale traf unsere Schule noch auf das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Preetz und das Eckhorst-Gymnasium aus Bargteheide.

Als erstes haben wir gegen das Eckhorst-Gymnasium Bargteheide gespielt. Unsere Jungs haben sich tapfer geschlagen, aber leider ohne Punktgewinn. Die beiden stärksten Spieler waren Kaderspieler des Deutschen Tischtennisverbandes. Calvin S. und Renè G. haben es sportlich genommen und gut gekämpft, wenn auch verloren. 

Gegen das Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Preetz sah es dann schon anders aus: Unsere Jungs mussten sich zwar erst einmal von der Klatsche gegen das Gymnasium aus Bargteheide erholen, aber Mats und Renè konnten jeweils einen Einzelsieg gegen die Spieler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums aus Preetz erzielen. Die anderen Spieler konnten gegen diese Mannschaft zwar auch einzelne Sätze gewinnen und es wurde auch knapp verloren, aber mehr als zwei Siege waren leider nicht drin. Am Ende war es denn der 3. Platz in ganz Schleswig-Holstein. Was für ein Erfolg. Danke und Herzlichen Glückwunsch Jungs! Wir sind stolz auf euch! Eine Urkunde und eine Medaille für die Schule haben die Schüler auch erhalten.

 

Am Valentinstag 2014, also am 14. Februar 2014, wurde der Herzenswunsch unserer Schule erfüllt: Wir wollten einmal in irgendeiner Sportart im Rahmen des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Bezirksmeister werden und wurden es nun im Finale der Tischtennis Jungen WK II Bezirksmeisterschaft beim LMG Uetersen gegen die Gemeinschaftsschule Wilster. Unsere sechs Jungs ließen keinen Zweifel aufkommen und gewannen souverän mit 9-0. Somit wurden alle sechs Einzel und die drei Doppel gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und Dankeschön an: Renè G., Calvin S., Mats V., Steffen B., Nico H. und Lasse W.!!!

 

16. Januar 2014, Uetersen, Ludwig Meyn Gymnasium: So sehen Sieger aus! Was für ein Erfolg! Wir sind erstmalig Kreismeister im Tischtennis der Jungen WK II geworden. Es gab zwar nur einen Gegner, aber dafür können wir ja nichts. So haben wir im Finale der Kreismeisterschaft im Winter 2014 gegen das Team des LMG Uetersen mit 6-3 gewonnen. Gespielt wurden 6 Einzel und dementsprechend 3 Doppel. Unser Dank und Glückwunsch geht an folgende Schüler: Daniel Schwarzer, Rene Gill, Steffen Behnke, Nico Hamster, Calvin Schütze, Mats Vollendorf und Anthony Radowitz. Nun geht es im Februar im Bezirksfinale gegen eine Schule aus Schwarzenbek.

 

Am 05. Juni 2013 haben wir uns zum Landeshalbfinale des Jugend trainiert für Olympia Wettbewerbs der Mädchen WK III Tennis Glinde bei Reinbek aufgemacht, um gegen das Sachsenwald Gymnasium zu spielen. Die haben den Wettbewerb zumindest im letzten Jahr gewonnen und sind nach Berlin gereist zum Bundesfinale. Die Fahrt hin war nervig, weil es quer durch Hamburg im Berufsverkehr ging. Das Wetter war allerdings wunderbar: strahlend blauer Himmel mit vereinzelten Wolken bei ca. 25 Grad Celsius. Herr Heibeck und Herr Führmann sind gefahren und mitgespielt haben Vanessa K. (8a), Denise Dresler (8a), Julia R. und Merle B. (beide 7a) und Antonia H. (7b).

Der Spielmodus sieht vor, dass vier Einzel gespielt werden und zwei Doppel. In einem Doppel muss die fünfte Spielerin eingesetzt werden. Wir spielten mir Julia an Nummer 1, Nessi an Nummer 2, Merle an Nummer 3 und Antonia an Nummer 4. Denise wurde im Doppel eingesetzt. Die Einzel konnten zeitsparend alle parallel ausgetragen werden. Nach den Einzeln stand es 1-3. Julia konnte ihr Einzel souverän mit 6-1 und 6-2 gewinnen. Das eine Doppel mit Antonia und Denise ging leider schnell und klar verloren, aber unser Doppel mit Nessi und Julia gewann den ersten Satz mit 6-4, verlor den zweiten knapp mit 3-6 und hatte im Champions-Tiebreak des dritten Satzes drei Matchbälle und verlor diesen trotzdem mit 11-13. Schade. Somit verloren wir insgesamt mit 1-5. Im nächsten Jahr wollen wir wieder angreifen. Das Sachsenwald Gymnasium spielt nun gegen Sieger der Partie Rist-Gymnasium/Wedel und W.Borchert Schule/Halstenbek. 

 

Am 11. Januar 2013 vertrat uns das WK II Jungen Tischtennis-Team in Uetersen am Ludwig-Meyn-Gymnasium Moorrege erfolgreich. Unser Schulteam gewann zunächst gegen das Team des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, verlor dann aber das Spiel um die Kreismeisterschaft gegen die Leibniz- Privatschule aus Elmshorn denkbar knapp mit 2-4 Punkten. 

Am 22. Mai 2012 vertrat uns das WK III Jungen Tennis-Team in Moorrege halbwegs erfolgreich. Unser Schulteam verlor nach großem Kampf in Moorrege gegen die Leibniz- Privatschule aus Elmshorn mit 2-4 Punkten. Wir haben im Rahmen des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Tennis für die Jungen der WK III das Viertelfinale gegen die Leibniz-Privatschule aus Elmshorn mit 2-4 nach Punkten verloren. Nach den vier Einzeln stand es 2-2 und dann verloren wir leider die beiden abschließenden Doppel. Unsere Schule vertraten folgende Schüler: Thorsten M., Fynn D., Yannik F. und Marvin B.. Vielen Dank Jungs und im nächsten Jahr mehr Glück. Ihr ward so nahe dran am Einzug ins Halbfinale gegen das JRG in Wedel.

Am 11./14. Mai 2012 vertrat uns das WK II Jungen Fußball-Team in Moorrege bzw. in Pinneberg halbwegs erfolgreich. Unser Schulteam belegte beim Vorrundenturnier in Moorrege den 1. Platz von drei teilnehmenden Teams und war somit für die Kreismeisterschaft am 14. Mai 2012 in Pinneberg qualifiziert. Hier landeten wir auf dem 4. Platz von vier teilnehmenden Schulteams. Hier das Mannschaftsfoto der Jungen WK II (1996-1998) und der Text:

Am 11. Mai 2012 haben wir im Rahmen des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia Fußball für die Jungen der WK II (Jahrgänge 1996 bis 1998) das 2. Vorrundenturnier des Kreises ausgerichtet. Zum Glück hat das Wetter gehalten und es regnete nicht. Vielen Dank auch an die betreffenden Personen beim Moorreger SV, für die Bereitstellung des Platzes und an die Schiedsrichter David aus der R10b und Niklas aus der R9b.

Eingeladen wurden zu diesem 2. von vier Vorrundenturnieren die GundGem an der Bek sowie die Caspar Voght Schule aus Rellingen. Wir haben beide Spiele (2x20 Minuten) souverän mit 7-2 (gegen die GundGem an der Bek) und 3-0 (gegen die Caspar Voght Schule) gewonnen und waren damit mit 6 Punkten und 10-2 Toren Erster und somit für das Kreismeisterschaftsfinale in Pinneberg qualifiziert. Insgesamt spielten also in vier Vorrundenturnieren 13 Schulen der WK II Jungen Fußball um den Einzug ins das Kreismeisterschaftsfinale am 14. Mai 2012 in Pinneberg.

Am 14. Mai 2012 kam es in Pinneberg zum Showdown: Das Kreismeisterschaftfinale der vier besten Fußball Jungen WK II Teams stand auf dem Programm. Teilgenommen haben das Ludwig-Meyn Gymnsium aus Uetersen (LMG), das Theodor Heuss Gymnasium aus Pinneberg (THS), das Elsa Brandström Schule aus Elmshorn (EBS) und wir, die Regionalschule Am Himmelsbarg in Moorrege. Hier unsere mittelprächtigen Ergebnisse: vs. EBS 0-4, vs. LMG 2-5 nach einem Halbzeitstand von 2-1 und vs. THS 1-5. Damit wurden wir Vierter von 4 und die EBS hat sich als Gruppensieger für die Bezirksmeisterschaft am 31. Mai 2012 in Pinneberg qualifiziert.

Am 26. Januar 2012 vertrat uns erstmalig ein gemischtes Mädchen/Jungen-Floorball-Team der WK III in Heide erfolgreich. Unser Schulteam belegte letztendlich den 7. Platz von acht teilnehmenden Teams. Hier liegen leider keine Bilder und Ergebnisse mehr vor.

Am 19. Januar 2012 vertrat uns unser Jungen-Tischtennis-Team der WK III in Uetersen erfolgreich. Unser Schulteam belegte letztendlich den 3. Platz von vier teilnehmenden Teams. Hier liegen leider keine Bilder und Ergebnisse mehr vor.

Beitrag: T.Führmann (Mai 2017)